Logo der Website

7 Gründe, warum Sie während der Quarantäne Yoga machen sollten

Yoga ist eine der ältesten spirituellen Praktiken, die bis heute Millionen von Anhängern hat, und das aus gutem Grund. Erst wenn man die ersten Schritte im Yoga macht, kann man alle Vorteile dieser Praxis spüren und erkennen. Ein Mensch, der ständig Yoga praktiziert, ist sein eigener Arzt und Psychologe. Es gibt keinen besseren Weg, um geistiges Gleichgewicht, körperliche Gesundheit und Vitalität zu erhalten. Was sind die Vorteile einer Online-Yoga-Praxis während der Quarantänezeit?

Lesen Sie auch:
Tennis, Yoga, Pilates: Welcher Sport zu Ihnen passt, hängt von Ihrem Sternzeichen ab
Wie man den Blutzucker schnell und sicher senkt

1. Yoga entwickelt Kraft, Gleichgewicht und Flexibilität

Langsame Bewegungen und eine tiefe Atmung fördern die Durchblutung und wärmen die Muskeln auf, und das Halten der Haltung trägt zur Stärkung der Muskeln bei.

2. Yoga hilft, Rückenschmerzen zu lindern

Yoga hilft, ebenso wie einfache Dehnübungen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit von Menschen mit Schmerzen im unteren Rücken zu verbessern. Ärzte empfehlen Yoga als Erste-Hilfe-Maßnahme bei chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich.

3. Yoga kann die Symptome von Arthritis lindern

Nach neuesten Forschungsergebnissen kann sanftes Yoga einige der Gelenkbeschwerden bei Menschen mit Arthritis lindern.

4. Yoga ist gut für die Herzgesundheit

Regelmäßige Yogastunden können den Stresspegel im Körper senken und so die Herzgesundheit fördern. Einige Faktoren, die zu Herzkrankheiten beitragen, wie Bluthochdruck und Übergewicht, können durch Yoga ebenfalls beseitigt werden.

5. Yoga entspannt und hilft Ihnen, besser zu schlafen

Studien zeigen, dass regelmäßige Yogasitzungen vor dem Schlafengehen die Stimmung verbessern und den Körper auf das Einschlafen und einen gesunden Schlaf vorbereiten.

6. Yoga kann Ihnen mehr Energie und eine gute Laune geben

Yoga-Praktizierende erleben in der Regel eine Steigerung der geistigen und körperlichen Energie, eine Zunahme der Wachsamkeit und des Enthusiasmus sowie eine Abnahme negativer Emotionen.

7. Yoga hilft Ihnen bei der Stressbewältigung

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Yoga hilft, Stress zu bewältigen, die geistige Gesundheit zu verbessern, die Achtsamkeit zu steigern, eine gesunde Ernährung zu fördern, das Gewicht zu reduzieren und die Schlafqualität zu verbessern.

8. Yoga hilft Ihnen, einen schlanken Körper zu bekommen

Im Fitnessstudio verbrennen Sie zwar mehr Kalorien als in einer Yogastunde, aber schweres Training belastet Ihre Knochen, Muskeln und Gelenke stärker. Bei der Yogapraxis hingegen führt Ihr Körper Ihre steifen Muskeln langsam durch völlig komplexe Bewegungen, ohne Ihre Gelenke und Knochen zusätzlich zu belasten. Yoga-Kurse können Ihnen helfen, Ihrem Ziel eines schlanken Körpers mit den richtigen Formen näher zu kommen.

Deutsch