Logo der Website

Rund um den Finger: Wie man Tattoos an den Händen richtig pflegt

Die Mode für Tattoos geht nicht nur nicht weg, sondern nimmt immer neue Richtungen an. Jetzt haben die meisten modischen Influencer ihre Finger nicht nur mit Ringen, sondern auch mit Zeichnungen verziert.

Lesen Sie auch:
Soft-Girl-Make-up: 9 Schritte für einen trendigen Look

Heute sind die Stars bereit, sogar ihre eigenen Finger zur Selbstdarstellung zu nutzen – Twitter reicht nicht mehr aus. Sicherlich waren schon viele von der Tätowierung des Lieblingsmopses von Modebloggerin Chiara Ferragni auf ihrem Zeigefinger gerührt oder haben die subtilen und super stylischen Muster auf Hailey Biebers Fingern bewundert. Der Rosenumriss auf Demi Lovatos kleinem Finger, die Inschriften auf Ariana Grandes Pinseln, Rita Oras verschlungene Abzeichen... Es gibt eine riesige Anzahl von Stars, die sich ihre Finger tätowiert haben. Kein Wunder, dass ihre Fans und die, die es werden wollen, auch davon träumen, etwas Ähnliches zu bekommen.

Was sind die Merkmale der Tätowierung auf den Fingern

Wir müssen sofort feststellen, dass die Menschen sind alle, natürlich, anders, aber in Bereichen, in denen es wenig subkutanes Gewebe, die Schmerzempfindungen sind in der Regel stärker ausgeprägt. So geschieht es zum Beispiel bei der Tätowierung im Bereich der Rippen bzw. an den Fingern.

Der Prozess der Heilung einer Tätowierung auf den Phalangen hat seine eigenen Nuancen. Finger – ein sehr beweglicher Teil der Hand mit Gelenken und Falten, und das Pigment wird dort mit Schwierigkeiten gehalten. Das ist, warum Experten empfehlen, die Figur in ihrem oberen Teil gelten, so dass die Heilung erfolgte schnell, und die Tätowierung selbst hat seine Helligkeit nicht schnell verloren.

Nach dem Anbringen der Tätowierung, empfehlen Experten waschen Sie Ihre Hände mindestens dreimal am Tag mit einem milden Reinigungsmittel (vorzugsweise Flüssigkeit geruchlos hypoallergene Seife), um Keime, die auf dem Stück absetzen kann und nicht reizen die Haut zu vermeiden. Und zusätzlich zur Heilsalbe, die der Tätowiermeister empfehlen wird, sollte man eine Feuchtigkeitscreme verwenden, damit die Haut an der Stelle der Zeichnung nicht austrocknet.

Neben antiseptischen, heilenden und feuchtigkeitsspendenden Mitteln raten einige Tätowierer zur Verwendung von kosmetischen Produkten, die die Hautbarriere reparieren. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Centella Asiatica-Extrakt, Niacinamid, Lipide und andere Komponenten beruhigen und stärken die Haut der Hand. Diese Empfehlung ist besonders dann sinnvoll, wenn die Tätowierung während der Heilung stark juckt und die Gefahr besteht, dass die gesamte Arbeit des Meisters ruiniert wird. In einigen Fällen können Sie einen speziellen Hydrogel-Verband verwenden.

Wie man ein Tattoo schön hält

Die Qualität der Haut hängt von jedem einzelnen Gebiet ab – sie ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Der in New York ansässige Tätowierer Ron Mohr merkt hierzu an: "Die Haut zwischen den Fingern hält die Tinte besonders schlecht fest", so dass man darauf gefasst sein muss, dass die Tätowierung schnell verblasst und das Ergebnis ständig korrigiert werden muss. Außerdem sind die Hände ständig negativen äußeren Einflüssen ausgesetzt, Reinigungsmittel und UV-Strahlen können das Aussehen der Tätowierung ebenfalls verschlechtern. Die Hände sind ständig offen, dem Sonnenlicht ausgesetzt, wodurch das Pigment zu verblassen beginnt.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Deutsch