Logo der Website

Wissenswertes: 5 Mythen über Friseurläden

Haben Sie schon lange vor, einen Friseursalon aufzusuchen, können sich aber nicht entscheiden? Liegt es an den Klischees, die sich in Ihrem Kopf festgesetzt haben? In diesem Artikel haben wir Olga Ivanenko gebeten, mit gängigen Mythen über Friseurläden aufzuräumen und Ihnen zu sagen, was Sie vor Ihrem ersten Besuch bei einem Herrenfriseur wissen müssen.

Mythos 1: Friseurläden sind sehr teuer

Meiner Meinung nach ist dies ein Irrtum, es gibt viele Schönheitssalons, in denen die Preise für den gleichen Herrenhaarschnitt gleich hoch sind, teilweise sogar höher.

Mythos 2: Friseure machen eintönige Haarschnitte

Es gibt eine solche Meinung, aber in den meisten Fällen entscheidet nicht der Friseur, welchen Haarschnitt er machen soll. Meistens kommt der Kunde mit einer Art Vorstellung von seiner Frisur, der Friseur bespricht in diesem Fall nur einige Merkmale des Haarwuchses und die Form des Schädels und gibt Ratschläge, ob er diesen Haarschnitt machen soll oder nicht.

Mythos 3: Der Haarschnitt dauert sehr lange

Wenn ein neuer Kunde in einen Friseursalon kommt, dann mag das vielleicht so aussehen. Aber zum ersten Mal werden alle Details des Haarschnitts besprochen, der Friseur untersucht den Kopf des Kunden. Der Haarschnitt selbst dauert nach all den Gesprächen und dem Shampoonieren durchschnittlich 30 Minuten.

Mythos 4: Chemikalien (zu perfekte, wie gemalte Bärte, werden ausschließlich mit Hilfe von Chemikalien erreicht)

Es ist schwierig, diese Frage zu beantworten. Es gibt wunderbare Gene, bei denen der Bart dicht und schön wächst und der Barbier nur alles Überflüssige entfernen muss, damit der Kunde nicht wie ein Kobold aussieht.

Es gibt auch eine andere Art von Bärten, die mit Hilfe von Farbe erzielt werden, aber das ist der Wunsch des Kunden. Oder wenn wir über ein Foto sprechen, kann es Photoshop für ein schöneres Bild sein, um neue Kunden zu gewinnen. In meiner Praxis arbeite ich mit dem, was die Natur gegeben hat, und veredle es.

Mythos 5: Friseur ist ein reiner Männerberuf

Wenn wir auf die Entstehungsgeschichte des Friseurhandwerks eingehen, dann war es damals so. Im Moment erlernen immer mehr Mädchen diesen Beruf. Und ich glaube, dass das nichts Schlimmes ist, im Gegenteil, ich sehe darin nur einen Vorteil. Der Kunde kann sich aussuchen, wer sein Friseur sein wird.

Es gibt eine Kategorie von Kunden, die ihre Haare ausschließlich bei männlichen Friseuren schneiden lassen, und es gibt solche, die Mädchen bevorzugen. In meiner Praxis gab es viele Fälle, in denen sie zu einem männlichen Friseur wollten, aber sie kamen zu mir und wurden meine Stammkunden. Es kommt auf die Fähigkeiten des Friseurs an, nicht auf das Geschlecht.

Was Sie vor Ihrem ersten Friseurbesuch wissen sollten:

Erstens, einen Haarschnitt wählen. Langes Haar ist einfacher - man kann jede Frisur daraus machen. Aber wenn Sie Ihr Haar previously auf die richtige Länge geschnitten haben und sich für kürzeres Haar entschieden haben, müssen Sie warten, bis Ihr Haar wieder auf die gewünschte Länge wächst.

Zweitens kannst du dich bei einem Friseur anmelden und den Friseur bitten, den Haarschnitt anzupassen, damit dein Haar ordentlich aussieht.

Drittens. Wählen Sie den richtigen Friseursalon in Ihrer Nähe. Vergiss nicht, dir die Bewertungen, Rabatte und Angebote anzusehen. Wähle dein Wunschdatum und deine Wunschzeit und bis bald!

Olga Ivanenko, Friseurin in Narva

Buchen Sie einen Termin
Ello | Instagram

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Deutsch