Logo der Website

Wohin am Silvesterabend: Tipps von Reiseexperten

Eine Neujahrsreise ist immer mit hohen Erwartungen verbunden. Wir wollen einen unglaublichen Urlaub, fröhliche Emotionen, verrückte Abenteuer, die den Ton und die Stimmung für das ganze nächste Jahr bestimmen. Welches Reiseziel soll man für einen Neujahrsurlaub wählen?

Lesen Sie auch:
5 Tipps, wie man auf Silvesterpartys Alkohol trinkt und sich nicht verletzt

1. Mexiko

Mexiko ist ein außergewöhnlicher Ort, und der Winter ist die perfekte Zeit, um dieses Land zu erkunden. Das angenehme, nicht zu heiße Wetter in den Wintermonaten ermöglicht es Ihnen, alle Sehenswürdigkeiten und Traditionen Mexikos zu erleben.

Der Dezember ist besonders ereignisreich. Am 12. Dezember wird das Fest Unserer Lieben Frau von Guadalupe gefeiert – das ganze Land singt traditionelle Lieder und schmückt Häuser und Straßen mit Blumensträußen. Am Vorabend von Weihnachten findet das Fest Las Posadas statt. Vom 16. bis 24. Dezember ziehen Prozessionen durch die Straßen, die Maria und Josef und andere biblische Figuren darstellen. Die Straßen sind mit Lichtern und Piñatas geschmückt, lokale Bands spielen Live-Musik, und Tänzer unterhalten die Passanten. Es gibt auch ganz weltliche Feste: Musikfestivals, Piñatas und sogar die jährliche Rettichnacht Ende Dezember. Aber auch ohne diese großen Veranstaltungen ist Mexiko großartig – Poolpartys und Cocktails am Strand machen einen Urlaub erst so richtig schön.

Foto @katya_vokina

2. Russischer Winter

Für einen echten Winter muss man in die Berge fahren, und der Altai ist in den letzten Jahren das beliebteste Reiseziel. Der Winter im Altai ist lang, schön und schneereich. Wintertouren sind eine gute Möglichkeit, das neue Jahr auf interessante Weise zu feiern.

Das Skigebiet Sheregesh gilt als eines der besten Skigebiete Russlands. Grund dafür sind der knackige, trockene und leichte Schnee sowie die lange Skisaison, die von November bis Mai dauert. Es gibt Pisten für alle, vom Anfänger bis zum Profi, und sogar für Kinder. Es gibt Studenten – und Musikfestivals, Hotels für jeden Geldbeutel und zahlreiche Aktivitäten für diejenigen, die noch nicht zum Skifahren gekommen sind: Schlittschuhe, Trikes, Schlitten, Eisfischen, Jagen, Schneemobilfahren.

Foto @olga.mukina

3. Türkei

Das Winterwetter in der Türkei ist perfekt für Sightseeing, so dass Sie sicher eine Reise planen können. In Kappadokien ist die Berglandschaft mit Schnee bedeckt, und es ist wahnsinnig schön. Im Winter ist es warm genug für Heißluftballonfahrten, kein Wind und keine Touristenmassen. Wir empfehlen Ihnen, in Goreme zu übernachten, es gibt Hotels in den Felsen – das ist eine Übernachtung, die Sie nicht vergessen werden!

Istanbul ist auch im Winter wunderschön – selbst bei den beliebtesten Attraktionen, der Hagia Sophia Kathedrale und der Blauen Moschee, gibt es keine Warteschlangen. Vergessen Sie die Januar-Ausverkäufe in den Einkaufszentren und gehen Sie zum Großen Basar, dem Ort, an dem Sie echte Schätze finden können. Der Große Basar ist der älteste und größte überdachte Markt der Welt und besteht aus einem Labyrinth von Ständen und verwinkelten Gassen, die an Aladins Schatzhöhle erinnern. Hier gibt es alles, von Teppichen und exotischen Gewürzen bis hin zu türkischen Teekannen und traditionellen Lampen. Wenn Sie mit dem Einkaufen fertig sind, können Sie in einem der Cafés türkischen Tee und Honig-Baklava genießen.

Foto @arontien

4. Usbekistan

Das warme und gastfreundliche Land lädt die Touristen zu einem echten orientalischen Geschmack und lebendigen Erlebnissen ein. Im Winter ist das Wetter hier angenehm zum Wandern, von 0 bis +10 Grad Celsius. In Usbekistan gibt es viele interessante Orte, von denen jeder seinen eigenen, einzigartigen Charakter hat. Taschkent, die moderne Megastadt, ist eine erstaunliche Mischung aus sowjetischer, moderner und altorientalischer Architektur.

Samarkand hat einige einzigartige Sehenswürdigkeiten der muslimischen Welt zu bieten: das Grab der Timuriden-Dynastie Gur-Emir, die Moschee von Bibi Khanim, Tamerlanes geliebter Frau. Das wahre Mittelasien erwartet die Touristen in Buchara – Basare, kleine Häuser, Hotels mit Innenhöfen. Manche haben Angst, nach Usbekistan zu reisen, aber vergebens – das Land ist leicht zu bereisen und absolut sicher, und die Einheimischen sind immer bereit, den Touristen die Geheimnisse ihres Volkes zu verraten.

Foto @random_tashkent

5. Sri Lanka

Eines der beliebtesten Ziele von Freiberuflern und Fernarbeitern für den Winter ist offen für die Einreise, geimpfte Touristen brauchen keine Quarantäne. So wird nichts prevent Sie von voll genießen den Indischen Ozean und die schöne Natur der Insel. Strände, Nationalparks mit spannenden Safaris, steile Klippen, eben jene Teeplantagen aus der Werbung – hier entspannt sich das Auge wirklich.

In Sri Lanka muss man auf Abenteuer und lange Wanderungen gefasst sein. Der Palast von König Kashyapa am Fuße des Mount Sigiriya wurde im fünften Jahrhundert v. Chr. erbaut und ist bis heute perfekt erhalten. Der Berg Sripada ist ein Wallfahrtsort für Buddhisten – der Legende nach hat Buddha selbst den Gipfel des Adam bestiegen, zu dessen Ehren auf dem Gipfel ein Tempel errichtet wurde. Die buddhistische Atmosphäre der Ruhe umgibt die gesamte Insel, weshalb Touristen dort so gerne Urlaub machen.

Foto @ali.habib.shreim

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Deutsch