Logo der Website

5 Sternzeichen, die das neue Jahr nicht mögen

Nicht jeder hält Silvester für den schönsten Feiertag. Vertreter der Sternzeichen, die wir Ihnen vorstellen werden, mögen keinen Silvestertrubel, keine lauten Partys und kein Feuerwerk. Die Nacht zum 1. Januar ist für sie eine Tortur und Stress.

Lesen Sie auch:
Ewige Bewegung: Die 5 Sternzeichen, die am liebsten feiern
5 Tipps, wie man auf Silvesterpartys Alkohol trinkt und sich nicht verletzt

Widder

Widder lieben die Feiertage, aber sie hassen es, sich auf sie vorzubereiten. Natürlich, Vertreter des Zeichens nicht nachlassen und helfen, Salate zu schneiden, schmücken den Weihnachtsbaum, und all das, aber sie tun es ohne viel Begeisterung. Das Einzige, was sie interessiert, ist, so schnell wie möglich aus dem Neujahrstrubel herauszukommen. Statt zu feiern und Spaß zu haben, würde der Widder am liebsten zu Hause bleiben, sich um sich selbst kümmern, anstatt zu kochen, und sich dann gleich nach dem Glockenschlag ausschlafen.

Zwillinge

Zwillinge haben eine zwiespältige Haltung gegenüber dem neuen Jahr. Gleichzeitig wollen sie die Feiertage in Gesellschaft verbringen, aber nicht in einer großen und lauten, sondern in einem engen und gemütlichen Kreis. Menschen dieses Zeichens wollen Spaß haben, aber irgendetwas hält sie immer zurück. Zwillinge müssen sich buchstäblich dazu zwingen, im neuen Jahr gesammelt und organisiert zu sein. Sie machen im Voraus einen Plan, um ein festliches Outfit, einen Weihnachtsbaum und einen Besuch bei den Gästen zu kaufen. Andernfalls können sie alles vergessen und bei allem punkten.

Jungfrau

Jungfrauen wissen, wie man die Ferien in der Gesellschaft auf freundliche und interessante Weise verbringen kann. Allerdings sind sie immer vorsichtig, wenn es um ausgelassenen Spaß geht. Sie fühlen sich nicht sehr wohl, wenn sie rausgehen, um Feuerwerkskörper in die Luft zu jagen und unter Fremden zu sein, die ebenfalls verschiedene Knallkörper und Feuerwerkskörper in die Luft jagen. Ein solcher Zeitvertreib versetzt Vertreter dieses Zeichens in Stress. Das ist der Hauptgrund, warum Jungfrauen die Silvesternacht nicht besonders mögen. Es ist zu laut, zu betrunken und zu gefährlich. Um diesen Spaß wenigstens irgendwie zu vermeiden und das Haus nicht zu verlassen, versucht die Jungfrau, die Gäste mit im Voraus vorbereiteten Spielen abzulenken und zu unterhalten – das können Brettspiele oder eine interessante Silvesterwahrsagung sein.

Skorpion

Vertreter dieses Sternzeichens sind sehr konservativ. Für sie ist es wichtig, dass in der Silvesternacht alles der Tradition entspricht: der Weihnachtsbaum, Mandarinen, Champagner und natürlich Olivier. Skorpione wissen im Voraus, mit wem und wie sie das Fest feiern werden, so dass jede unkoordinierte Änderung sie umhauen kann. Zum Beispiel, wenn einer der eingeladenen Gäste unangekündigt mitkommt. Auch das Fehlen der üblichen Speisen auf dem Festtagstisch kann Skorpione aus der Fassung bringen. Für sie ist es wichtig, alles zu kontrollieren, und das neue Jahr ist ein zu chaotisches und unberechenbares Fest. Daher Vertreter des Zeichens nicht wie es sehr viel.

Wassermann

Wassermänner mögen es nicht, ihre Augen abzustauben und ziehen einen kleinen Freundeskreis einer lauten Gesellschaft vor. Eine große Party ist nichts für sie. Auch an Silvester wollen Wassermänner nicht so sein wie alle anderen – betrunken und infantil. Es ist wichtiger, mit den Menschen, die ihnen nahestehen, von Herz zu Herz zu reden – über sich selbst zu erzählen, zu erfahren, welche Rückstände sie im vergangenen Jahr hatten. Die Vertreter des Zeichens sehen sich das Feuerwerk gerne vom Fenster aus an, aber nicht aus der Nähe. Denn sie wollen die warme und gemütliche Atmosphäre nicht wirklich verlassen, um Straßensalven zu sehen, die zudem auch noch gefährlich sind. Ein solcher Spaß ist für Wassermänner unverständlich.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen
    Deutsch